Liebe Kolleginnen und Kollegen,

 

das Coronavirus hat zu tiefgreifenden Veränderungen in unserem Arbeits- und Privatleben geführt.

 

Wie viele andere Veranstaltungen leiden auch die DNHT Düsseldorfer Nieren- und Hochdrucktage unter den Auflagen und der unklaren Entwicklung, die diese Pandemie verursacht hat.

 

Wir schätzen Ihr Intersesse sehr und wissen, dass für viele von Ihnen die DNHT Düsseldorfer Nieren- und Hochdrucktage ein fester Bestandteil Ihres Fortbildungskalenders sind. Dafür sind wir Ihnen sehr dankbar.

 

Wir bedauern es daher sehr, dass wir die diesjährigen DNHT Düsseldorfer Nieren- und Hochdrucktage - geplant für den 13. und 14. November - nicht wie gewohnt als Präsenzveranstaltung durchführen werden können.

 

Unsere Veranstaltung dient einzig der ärztlichen Fortbildung und dem medizinischen und wissenschaftlichen Austausch. Eine solche Veranstaltung erfordert eine umfangreiche und frühzeitige Planung, die unter anderem auf Sicherheiten zwischen Veranstaltungspartner (Tagungshotel, Veranstaltungsorganisation, Sponsoren, etc.) basiert. Die aktuelle Situation bietet leider hinsichtlich vieler organisatorischer Aspekte mehr Unsicherheit als Sicherheit. Eine verbindliche Planung ist daher nicht möglich und somit können die DNHT Düsseldorfer Nieren- und Hochdrucktage in diesem Jahr nicht in gewohnter Form stattfinden.

 

Zum jetzigen Zeitpunkt (Stand 07/2020) prüfen wir die Möglichkeiten, eine zertifizierte und für Sie kostenfreie Onlinefortbildung am Samstag, den 14. November 2020 anzubieten. Bitte prüfen Sie diese Webseite regelmäßig für den Stand der Planung.

 

Wir hoffen sehr, dass wir Ihnen 2021 wieder als verlässlicher Fortbildungspartner zur Verfügung stehen und die DNHT Düsseldorfer Nieren- und Hochdrucktage in gewohnter Weise durchführen können.

 

Mit besten Grüßen aus Düsseldorf, Ihr

 

Univ.-Prof. Dr. med. L. C. Rump                Prof. Dr. med. W. Kleophas